fbpx

UTKATASANA
(Stuhlhaltung)

utkatasana (Stuhlhaltung)

Hier findest du eine detaillierte Beschreibung der Yoga Haltung utkatasna (Stuhlhaltung).

Ausführung: Stelle dich aufrecht und hüftbreit auf deine Yogamatte. Hebe einatmend deine Arme über den Kopf, die Handflächen zeigen zueinander. Achte darauf, dass du die Schultern nicht hochziehst. Nun beuge ausatmend die Beine und setze dich auf einen imaginären Stuhl. Das Gewicht lastet überwiegend auf den Fersen, die Knie sind genau über den Zehenspitzen ausgerichtet.

Halte die Position für 5 tiefe Atemzüge. Nimm wahr, wie sich deine Rippenbögen beim Einatmen ausdehnen und beim Ausatmen zusammenziehen.

Worauf zu achten ist: Kontrolliere, ob dein Rücken gebeugt ist oder gar in ein Hohlkreuz gekommen ist. Richte deinen Rücken wieder gerade aus, er bildet eine Linie mit den Armen. Schaue außerdem, ob deine Knie nach innen oder außen ausweichen. Halte sie parallel zueinander und genau über den Zehenspitzen. Falls du die Schultern nach oben gezogen hast, entspanne dich ganz bewusst und lasse sie mit der Ausatmung so weit wie möglich sinken.

Wirkungen: Auch wenn die Yoga Haltung utkatasana (Stuhlhaltung) einfach aussieht, hat sie es doch in sich. Sie stärkt die gesamte Körperrückseite, kräftigt die Fußgelenke und Knie und erzeugt innere Wärme – du wirst es spüren! Diese Haltung regt das Herz und das Zwerchfell an. Da sie eher stimulierend wirkt, ist sie eine gute Übung, um den Tag am Morgen zu starten oder zwischendurch, wenn man einen Durchhänger hat. Vor dem Schlafengehen sind also andere Übungen besser geeignet.

Variation: Wenn du deinen Körper etwas mehr fordern möchtest, halte die Beine geschlossen und die Handflächen bei gestreckten Armen zusammen. Alternativ kannst du dir auch einen Yogablock zwischen die Knie klemmen und ihn zusammendrücken, während du diese asana hältst. Genauso kannst du den Yogablock zwischen deinen Händen halten und ihn hier fest zusammendrücken, um die Arm- und Rückenmuskulatur zu stärken. So wird die Yoga Haltung utkatasana eine richtige Powerübung für dich!

Übrigens: Solltest du dich für weitere kraftvolle Yogaübungen mit Yogablock interessieren, schau doch mal im Video Yoga mit Block vorbei.